Elisabethenstiftung Lauingen

Echte Emotionen.                                                                        echte Leidenschaft.                                                                      Das echte Leben.



Betreuung in besten Händen

Als christlich geprägtes Haus sind wir Teil des Netzwerkes der Caritas. Wir arbeiten nach einem christlichen Menschenbild und stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Wir sind offen für alle Konfessionen und Religionen und bieten jedem Menschen die bestmögliche Versorgung.

 

Die Elisabethenstiftung schafft Heimat und Sicherheit für Menschen in besonderen Lebenssituationen. Wir bieten kompetente Pflege und Betreuung in physischen sowie psychischen Problemlagen. Die Elisabethenstiftung ist ein Psychiatrie- und Pflegezentrum mit sozialtherapeutischem Wohn- und Pflegeheim.

 

 

 


Kompetente Hilfe in sämtlichen Lebenssituationen


Pflege SGB XI

Wir sind Ihre Experten der Pflege. Unser Leistungsspektrum umfasst Kurzzeit- und Tagespflege, gerontopsychiatrische Pflege und allgemeine Pflege nach SGB XI.

 


Eingliederung SGB IX

Psychiatrische Erkrankungen gehören zu unseren Kernkompetenzen. Neben offenen bieten wir auch beschützende Angebote und ambulantes Wohnen an. Dazu wird die Therapie nach SGB IX durch geeignete Therapieangebote unterstützt.

 



Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Für weiterführende Informationen bitte den jeweiligen Interessenbereich anwählen


Aktuelles Rund um die Stiftung

Weitere Neuigkeiten finden Sie im Menüpunkt "Aktuelles"


15.09.2020

Gruppe Anna, Donnerstag 14:00 Uhr und es heißt: „Es war einmal … “

 

Jeden Donnerstag um 14:00 Uhr findet auf der Gruppe Anna die Märchenstunde mit der Betreuungsassistentin Gertrud Winter statt.

 

In Zusammenarbeit mit dem Märchenland Berlin nahmen 6 Betreuungsassistentinnen aus dem Team der Sozialen Betreuung an einer Präventionsmaßnahme „Märchen und Demenz“ teil. Die Pflegekassen der AOK Bayern, der IKK classic, der KNAPPSCHAFT und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau unterstützen den auf die aktuell herausfordernde Situation angepassten Weg, die Präventionsmaßnahme „Es war einmal … MÄRCHEN UND DEMENZ – jetzt MULTIMEDIA“ in stationären Pflegeeinrichtungen.

 

                                                                weiterlesen

 

 

 



02.09.2020

Das Arbeitsleben gesünder gestalten – Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Elisabethenstiftung Lauingen

 

„Silber Status“ für Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Die AOK Bayern hat das Betrieblichen Gesundheitsmanagement unserer Einrichtung mit dem Zertifikat „Gesundes Unternehmen“ in Silber ausgezeichnet.

 

Anlässlich der Zertifikatsverleihung ließen Geschäftsführer Jörg Fröhlich und AOK-Direktor Hermann Hillenbrand die Entwicklung der betrieblichen Gesundheitsvorsorge noch einmal Revue passieren. „Die guten Strukturen und Abläufe sowie die enge Zusammenarbeit sind beispielhaft“, lobt AOK-Chef Hermann Hillenbrand. In der Elisabethenstiftung Lauingen wurden viele Jahre AU-Daten präsentiert und vereinzelte Vorträge und Kurse als „Betriebliche Gesundheitsförderung“ angeboten. Mit der Geschäftsführung und dem BGM-Steuerungsteam wurde dann innerhalb von zwei bis drei Jahren eine Zertifizierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) umgesetzt. Dieser Wunsch bestimmte das Tun von Anfang an sehr zielgerichtet.

 

                                                               weiterlesen

 

 

 



01.09.2020

Azubi-Einführungstag 2020

 

Am 1. September fand wieder unser alljährlicher Einführungstag für die neuen Auszubildenden und Bundesfreiwilligendienstler bei uns in der Elisabethenstiftung statt.

 

Geplant und organisiert wurde dieser Tag von unseren Ausbildungs-Koordinatoren Hr. Knoller (Pflege) und Hr. Kurz (Eingliederungshilfe).

 

Wir wünschen allen Auszubildenden und Bfd'lern einen guten Start in der Elisabethenstiftung.

 

 

 



20.08.2020

Keine weiteren positiven Covid-19 Fälle in der Elisabethenstiftung

 

Erfreulicherweise dürfen wir Ihnen mitteilen, dass das Gesundheitsamt Dillingen uns soeben mitgeteilt hat, dass alle getesteten Personen negativ befundet worden sind.

 

Damit ist mit sofortiger Wirkung das vorläufige Besuchsverbot wieder aufgehoben. Es gelten für die Besuche und das Betreten der Einrichtung die vorherigen Regelungen weiter. Das heißt, eine Anmeldung und Registrierung über den Check-in-Schalter und nach Möglichkeit Aufenthalt im Saal bzw. Garten.

 

In der Vergangenheit scheint es immer wieder auch Disskusionen über diese Vorgehensweise gegeben zu habe – diese entspricht den derzeit geltenden Verordnungen der Bayerischen Staatsregierung. Sollten Sie Rückfragen diesbezüglich haben, dürfen Sie sich gerne an uns wenden.

 

Wir werden Sie über etwaige Entwicklungen selbstverständlich umgehend informieren.

 

 

 


18.08.2020

Elisabethenstiftung Lauingen – Covid-19

 

Wir haben am 17.08.2020 die Mitteilung erhalten, dass einer unserer Bewohner im Krankenhaus postiv auf Covid-19 getestet worden ist. In enger Zusammenarbeit und Absprache mit dem Gesundheitsamt haben wir den betroffenen Wohnbereich gemäß unseres Pandemieplans isoliert. Die Pflege und Betreuung der betroffenen Bewohner findet überwiegend in den jeweiligen Zimmern des Wohnbereiches statt. Bewohner, die in engerem Kontakt zu dem betroffenen Bewohner standen, werden in einem zur Pandemiezone umfunktionierten Wohnbereich betreut und gepflegt. Die entsprechenden Testungen auf Covid-19 bei Bewohnern und Personal sind heute vorgenommen worden. Bis die Testergebnisse da sind, müssen wir leider für die gesamte Einrichtung ein Besuchsverbot aussprechen. Wir rechnen am Donnerstag mit den Ergebnissen. Ich danke Ihnen weiterhin für Ihr Verständnis und stehe für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

 

 


30.06.2020

Informationen bezüglich der Besuchsregelungen im Rahmen des SARS-CoV-2-Infektionsschutz

 

Die Bayerische Staatsregierung hatte in der letzten Ministerratssitzung beschlossen, dass es Erleichterungen der Besuche in Einrichtungen wie der unseren geben soll. Das zuständige Ministerium hat eine entsprechende Rahmen-konzeption für die Besuche in Alten- und Pflegeheimen und stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe am Wochenende vorgelegt. Voraussetzung hierfür ist, dass wie bisher ein Hygiene-/Schutzkonzept in der Einrichtung vorliegt. Das vorliegende Rahmenkonzept des Ministeriums entspricht im Wesentlichen unserer bisherigen Vorgehensweise.

 

Wir bleiben daher bis auf weiteres bei dem Ihnen bekannten Procedere bei den Besuchen in unserem Hause (Besuchszeiten / Anmeldung / Check-In / 1 Person für 1 Stunde pro Tag, etc.).Erleichterung gibt es insoweit, dass nicht ausschließlich nur Angehörige in gerader Linie unsere Bewohner besuchen dürfen.

 

Sobald sich weitere Änderungen ergeben werden wir Sie umgehend informieren.

 

 

Download
Handlungsempfehlungen Besucherregelung.p
Adobe Acrobat Dokument 138.8 KB

16.06.2020

Corona-Warn-App steht seit heute zum Download bereit

 

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist seit heute zur Benutzung freigeschalten. Die Nutzung ist freiwillig. Gesundheitsminister Jens Spahn betont, dass die App strenge Vorgaben zum Datenschutz und zur Energieeffizienz erfüllt. Personenbezogene Daten werden weder gespeichert noch übertragen. Die Mobiltelefone der Nutzer tauschen verschlüsselte Zufallscodes per Bluetooth aus, sobald sie sich nahekommen.

 

Ziel der Bundesregierung ist es, durch die Tracking App Infektionsketten schneller zu erkennen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unterstützt die Einführung der Corona-Warn-App und bittet alle Privatpersonen darum, dies ebenfalls zu tun. Nur wenn mindestens 60 Prozent der Deutschen diese App nutzen, kann sie wirksam funktionieren und Infektionsketten nachvollzogen werden.

 

Unterstützen Sie den Kampf gegen Corona und laden Sie sich die App herunter.


Download
Die Corona-Warn-App kurz erklärt
Die Corona-Warn-App kurz erklärt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.4 KB
Download
Wie funktioniert die Corona-Warn-App
Wie funktioniert die Corona-Warn-App.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.8 KB

28.05.2020

Weitere Regelungen bezüglich der Corona-Pandemie

 

Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass Einrichtungen der Pflege sowie der Behindertenhilfe weiterhin entsprechende Schutzkonzepte für ihre Bewohner aufrechterhalten müssen. Deshalb ist auch weiterhin nur unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen und Bedingungen ein Besuch in der Einrichtung möglich. Grundlage hierfür ist die 4. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie andere behördliche Anordnungen und Hinweise.

 

Dies bedeutet konkret:

  • Besuche sind nur im Kreise engster Angehöriger, in der Regel in gerader Linie, möglich.
  • Weiterhin müssen alle Besucher namentlich registriert sein.
  • Die Einrichtung legt den Besuchszeitraum fest.
  • Täglich ist auch weiterhin nur 1 Besuch durch 1 Person möglich.
  • Es gilt weiterhin eine Maskenpflicht sowie das Gebot, durchgehend einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Es bleibt daher – wie bisher – bei den Ihnen bereits bekannten Bedingungen. Der Besuch kann somit nur gestattet werden, wenn sich nach wie vor alle strikt an die entsprechenden Hygienemaßnahmen halten. Sie müssen daher weiterhin über unseren bekannten Check-In-Schalter die entsprechende Registrierung vornehmen.

 

Ihr Angehöriger wird in den Albertus-Magnus-Saal gebracht. Hier können die Besuche wie bisher, im Höchstfall 1 Stunde, stattfinden. Ich weise nochmals ausdrücklich darauf hin, dass dieses Procedere strikt einzuhalten ist, insbesondere die Verpflichtung, dass die Besucher über den gesamten Zeitraum ihres Besuches eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies gilt – sofern möglich – auch für Ihre Angehörigen in unserer Einrichtung.

 

Sofern Ihre Angehörigen nicht mobil sind gilt auch hier das bekannte Procedere über den Check-In Schalter, Schutzkittel etc. Sie werden auch weiterhin direkt zu Ihrem Angehörigen auf den Wohnbereich gebracht und wieder abgeholt.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis auf Weiteres.

 

 

 


25.05.2020

Besuchszeiten während der Corona-Pandemie

 

An Werktagen sind Besuche von 14:00 - 17:00 Uhr nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Wenden Sie sich hierzu bitte an Fr. Katja Jäger unter 09072 72 - 180 oder katja.jaeger[at]elisabethenstiftung.de.

An Wochenenden sowie Feiertagen sind Besuche von 14:00 - 17:00 Uhr ohne vorheriger Anmeldung möglich.

 

 

 


Termine 2020

16.01.2020 Feier ehrenamtliche Mitarbeiter

25.02.2020 Fasching Bewohner

11.04.2020 Ostergottesdienst Bewohner (entfällt)

04.05.2020 Maibaum-Aufstellen (entfällt)

18.05.2020 Maifeier Pflege (entfällt)

20.05.2020 Maifeier Eingliederung (entfällt)

19.07.2020 Sommerfest (entfällt)

15.09.2020 Ausflug ehrenamtliche Mitarbeiter (entf.)

17.09.2020 Krankensalbungsgottesdienst (entfällt)

22.09.2020 Theater: "Dementieren - Zwecklos" (entf.)

24.09.2020 Herbstfest/Oktoberfest Pflege (entfällt)

29.09.2020 Herbstfest/Oktoberfest Eingl. (entf.)

15.10.2020 Jubiläumsfeier Bewohner (entfällt)

12.11.2020 Gedenkgottesdienst 

21.11.2020 Patrozinium

01.12.2020 Adventstürchen

07.12.2020 Weihnachtsfeier Bewohner Pflege

09.12.2020 Weihnachtsfeier Eingliederung/AbW

13.12.2020 Albertus-Magnus-Fest/Hoigarten

24.12.2020 Weihnachtsgottesdienst